Nächstes Event

Für die Jahresfeier des TSV am 23.03.2019 in der Festhalle die Jahresfeier gibt es noch Karten an der Abendkasse. Kommen Sie einfach spontan vorbei uns verbringen Sie einen kurzweiligen Abend mit uns. Neben eines unterhaltsamen Programms ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Weitere Informationen finden Sie hier.
Ebenfalls herzlich einladen möchten wir am 29.03.2019 alle Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung ins Vereinsheim. Beginn ist 19:30 Uhr. Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins findet ebenfalls am 29.03.2019 statt, Beginn hier ist 18:30 Uhr.
Die Tagesordnungen finden Sie hier:
Tagesordnung TSV
Tagesordnung Förderverein

Vielfältiges Programm bei der Nikolausfeier des TSV Untersteinbach

Bei der alljährlichen Nikolausfeier des TSV Untersteinbach steht der Sportlernachwuchs im Mittelpunkt. Und so zeigten auch dieses Jahr die Kinder- und Jugendgruppen des TSV in abwechslungsreichen Darbietungen unter dem Motto „märchenhafte Stunden“ ihr Können. Zwischen den Aufführungen präsentierten die beiden Jugendsprecherinnen Interessantes über Märchen aus aller Welt, bis dann zum Abschluss der Nikolaus kleine Geschenkpäckchen für alle Kinder verteilte.

Die Zuschauer der bis auf den letzten Platz gefüllten Festhalle in Untersteinbach, hatten sich gerade mit Kaffee und Kuchen versorgt, als das Programm auch schon startete. Anmoderiert von den Jugendsprecherinnen Lena Polischko und Sarah Bauer starteten die Fußballer der F-Jugend mit ihrer Interpretation von „Rumpelstilzchen“. Hierbei wurde die Geschichte um die Müllerstochter und das Rumpelstilzchen mit einer humorvollen Erzählung und zur Situation passenden Liedeinspielungen aufgepeppt. Natürlich hatten sie somit zahlreiche Lacher auf ihrer Seite.

Die Nachwuchskicker der Bambinis traten auf Grund der großen Anzahl an Kindern in zwei Gruppen auf. Zunächst mussten die jüngeren Kinder in „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ ihr Schneewittchen wecken, um unter „ihrer“ Leitung endlich ein geordnetes Training absolvieren zu können. Dann waren die Älteren dran. Sie freuten sich noch über ihren gewonnenen Pokal ehe der Räuber Hotzenplotz ihnen diesen einfach wegnahm. Unter diesem Motto versuchte zunächst Wachtmeister Dimpfelmoser vergeblich den Pokal wiederzubekommen, aber außer ein paar Tritten in den Hintern kam nichts dabei heraus. So mussten die Kinder selber ran und tricksten den Räuber mit Dribblings, Tunneln oder Übersteigern so lange aus, bis dieser schöpft zu Boden ging und die Kinder sich den Pokal wiederholen konnten.

Vor der Pause wurde es dann nochmal besinnlich. Die Gruppe der „Elkidos“ (Eltern-Kind-Turnen) stimmte mit dem Saalpublikum „Hänsel und Gretel“ ein und untermalte den Gesang mit einer kleinen Choreografie.

Nach der Pause ging es dann schwungvoll weiter: Die „Mini-Spezialios“, eine Turngruppe für jüngere Mädchen, zeigten, wie geschmeidig sich Katzen speziell „der gestiefelte Kater“ auf Matten und durch Gerätelandschaften bewegen können. In Kombination mit den tollen Katzenkostümen ein flotter Start nach der Pause.

Die größeren Turnerinnen, die „Spezialos“, entführten die Zuschauer dann mit „Turnen in 1001 Nacht“ in die Welt der Akrobatik und des Orients. Überschläge, Handstände und zahlreiche weitere anspruchsvolle Turneinlagen gehörten hier zum Programm und lösten immer wieder Staunen unter den Zuschauern aus. Bei beiden Gruppen konnten die Zuschauer sehen, warum die Turnerinnen auf vielen Wettkämpfen so erfolgreich sind.

Die „Tornados“, eine reine Jungs-Turngruppe, präsentierten „die Bremer Stadtmusikanten“. Esel, Katzen, Hunde und ein Hahn bewegten sich in humorvollen Kostümen über die Bühne und bildeten Schritt für Schritt eine tierische Pyramide.

Den Abschluss machte die Turngruppe der „Bambinos“. Unter dem Motto „Frau Holle“ wurden Kissen geschüttelt, getanzt und in mit Rädern versehenen Kastendeckeln Schlitten gefahren.

Dann kam der Nikolaus mit seinem Christkind. Auf Grund der fortgeschrittenen Zeit hielt der sich erfrischend kurz, gab aber keine Geschenke heraus ohne nicht vorher ein Gedicht und ein Lied gehört zu haben. Nun bekamen alle Kinder ein kleines Säckchen mit Obst, Süßigkeiten und einem kleinen Spielzeug, ehe sich die beiden wieder auf den Rückweg machten, natürlich nicht ohne allen Anwesenden eine besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten zu wünschen.

Ein Dank geht an die Übungsleiterinnen und Übungsleiter für das tolle Programm, die beiden Jugendsprecherinnen für die gelungene Moderation, natürlich allen Kindern, die mit vollem Einsatz bei der Sache waren, aber auch dem Nikolaus, seinem Christkind und natürlich den zahlreichen Helferinnen und Helfern die mit ihrem Einsatz vor, nach und während der Veranstaltung dafür gesorgt haben, dass es an nichts fehlte.

Die meisten Gruppen gehen nun in die Winterpause und wünschen allen Unterstützern, Mitgliedern, Eltern und Kindern eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2019.

Bild 01
Die Kinder lauschen gespannt dem Nikolaus.

Bild 02
Die Bambinos als "Frau Holle".

Bild 03
Die Mini-Spezialos mit ihrer Interpretation vom "Gestiefelten Kater".

Bild 04
Wachtmeister Dimfpelmoser konnte den Räuber Hotzenplotz nicht besiegen...

Bild 05
...wohl aber die Kicker der Bambinis.

 

 

Sponsoren

HRZ.jpg
... lade Modul ...

Anmeldung

facebook

Sie sind Besucher #

Datenschutzerklärung